Die Krankheitsgeschichte meiner Mutter

Die Jahre 1986, 1988 und 1990 waren ein Zeitraum, indem man sich noch nicht so viel Gedanken darum gemacht hat, das man beobachtet werden könnte. Auch hat man nicht daran gedacht, dass falsche Thesen ohne den wirklichen Sachverhalt zu kennen, einfach in den öffentlichen Raum gestellt werden. Daher ist hier die folgende Stellungnahme:

Ich besuchte in diesen Zeiträumen regelmäßig das Krankenhaus Moabit, da eine Verwandte im Krankenhaus lag. In diesem Fall hat es sich um meine Mutter Ingrid Planeck gesch. Teuscher geb. Tesch gehandelt. Meine Mutter hatte am 14.04.1974 ein zweites Mal geheiratet. Auf Wunsch meiner Mutter sollte ich den Namen meines Stiefvaters nicht annehmen.

Mehr zu meinen Jobs gibt es auch hier:

http://deutsches-welterbe.de/allgemeines-zum-welterbe/grundlegende-informationen/zwei-senatsverwaltungen-meine-geschichte-mit-meinen-jobs/

Bei meiner Mutter wurde im Jahr 1986 Brustkrebs diagnostiziert. Der Tumor war etwa sechs Zentimeter groß. Sie wurde im Moabiter Krankenhaus operiert, wo ich sie regelmäßig besuchte. Erneut schlug das Schicksal in Form von Nierenkrebs im Jahr 1988 zu, wobei sie erneut operiert wurde. Im Jahr 1988 oder 1990 lag mein Schwiegervater sogar zur gleichen Zeit im Moabiter Krankenhaus im Hochhaus. Wieder waren ich und auch mein damaliger Mann regelmäßig im Krankenhaus zu Besuch. Immerhin hat es sich um Elternteile gehandelt.

Das Jahr 1990 brachte bei meiner Mutter die Diagnose Knochenkrebs mit Wirbelbruch mit sich. Meine Mutter war plötzlich gelähmt und musste viel Zeit in einem Wendebett verbringen. Mühevoll lernte sie dann wieder laufen, bevor ich sie 1992 für immer verlor. Sicherlich wurde ich auch danach beobachtet, wie ich regelmäßig in der Unionstraße zu finden war. Neben meiner Mutter hat dort auch meine Großmutter Gertrud Tesch über viele Jahre im gleichen Haus gelebt.

Meine Oma und mein Schwiegervater

Wie unschwer anhand des Patientenpasses zu erkennen ist, bin ich ein zweites Mal an Krebs erkrankt. Die Diagnose wurde im Jahr 2013 gestellt, wobei die Behandlung im Herbst 2016 (nächste Kontrolle ab 14.02.2018) begonnen hat. Da ich durch die Nebenwirkungen auch der ersten Erkrankung nicht mehr so arbeiten kann, wie ich möchte, habe ich mich auf Gewerbeanmeldung im Jahr 2005 selbständig gemacht. Seit Frühjahr 2005 bin ich auch in der Unternehmensberatung tätig. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf meine Rezensionen bei google.

Einer von fünf Admins bei „schwatz gelb borussia 09“ bin ich seit 2015.

Aktuelles

Seit heute habe ich den zweiten Geo-Park mit auf meine Seite aufgenommen. Nunmehr beträgt der Umfang der Seite mehr als 710 Unterseiten mit den unterschiedlichsten Themen. Der Umfang der Seite soll natürlich noch weiter ausgebaut werden. Dies gilt natürlich auch für meine Seiten www.musikwelt.eu und www.deutsches-welterbe.de.

Okay, Weihnachten ist nun schon wieder vorbei. Und doch habe ich vor einigen Tagen diese Fernsehserie zur Rezension vorliegen gehabt:

http://www.digitalvd.de/dvds/130734,Casper-und-Emmas-wunderbare-Weihnachten.html

Wer auf meinen Namen klickt, findet an dieser Stelle mehr als 2660 weitere Rezensionen.

Außerdem sind Rezensionen von mir unter

www.digitalvd.de/entertainment und

www.lesertreff.net

zu finden.

Hinweis

Neben dieser Domain gibt es meine Domain www.deutsches-welterbe.de und www.musikwelt.eu. Alle Domains werden fortlaufend ausgebaut beziehungsweise inzwischen vorhandene Texte ergänzt. Hier ist noch ein Blick auf einige ältere Rezensionen:

http://www.digitalvd.de/blu-ray/130015,Dirty-Dancing—30th-Anniversary-Edition.html

http://www.digitalvd.de/blu-ray/128584,David-Attenborough-Tierische-Evolution.html

http://www.digitalvd.de/dvds/129394,Timm-Thaler-oder-das-verkaufte-Lachen.html

http://www.digitalvd.de/blu-ray/128764,The-Blacklist—Season-4.html

Weitere Rezensionen

Folgende Rezensionen stammen aus den ersten Tagen des neuen Jahres:

http://www.digitalvd.de/dvds/130734,Casper-und-Emmas-wunderbare-Weihnachten.html

http://www.digitalvd.de/dvds/130734,Casper-und-Emmas-wunderbare-Weihnachten.html

http://www.digitalvd.de/blu-ray/103612,Das-Grueffelokind.html

Der Klick auf meinen Namen öffnet den Zugang zu weiteren mehr als 2.655 Rezensionen

http://www.digitalvd.de/entertainment/dvd-news/unter-anderen-umstaenden/

  http://www.lesertreff.net/2018/01/02/agatha-raisin-und-die-tote-hexe-buch/

Meine Ausbildung

Meine Berufsausbildung ist der Schlüssel? Ich bin noch immer schockiert, was hier gelaufen ist. Wer welche Fehleinschätzung hier getroffen hat, vermag ich nicht zu beurteilen. Diese Einschätzung ist anderen überlassen. Interessant ist, dass ich jetzt endlich weiß, wie diese komische Geschichte beim Landesarbeitsgericht zustande gekommen ist.

Ich begreife es nicht. Wieso dichtet man jemand der eine Berufsausbildung macht, etwas schlechtes an?

So eine Geschichte mit einem Onkel, der Gewerkschaftsboss bei der NGG war, ist ziemlich nervig.

Hier ist noch einmal einige Unterlagen zu dem Thema:

Kurzinfo

Ich sitze sehr viel am Computer, weil ich damit Geld verdiene. Dies ist bei vielen Spielen nicht möglich. Somit sind diese Spiele generell für mich Zeitverschwendung. Das ist schon seit Jahren so. Daher nehme ich auch weiterhin keine Spieleanfragen an.