Die diesjährige Welterbesitzung

Am gestrigen Tag ist die Tagung vom Welterbe-Komitee in Krakau zu Ende gegangen. Mit Eritrea und Angola befinden sich nunmehr auf der Liste des Welterbes. Allerdings stellte die Rote Liste des Welterbes ebenfalls einen Tagesordnungspunkt dar. Es handelt sich um die Liste des gefährdeten Welterbes. Nunmehr wurde aufgrund eines geplanten Hochbaus auch Wien in die Liste aufgenommen. Diskutiert wurde ebenfalls über die syrischen Stätten. Allerdings gab es auch Stätten, die von der Roten Liste gestrichen wurden. Schließlich griffen die Schutzmaßnahmen in den Regionen des Nationalparks Comoe in der Welterbeküste sowie im äthiopischen Nationalpark Simien.

Schreibe einen Kommentar