Vänern

Dabei zeichnet sich der Vänern durch eine Fläche von 5.519 Quadratkilometer aus. An den Ufern des Sees erreichen Gäste die Städte Karlstad, Kristinehamn, Lidköping, Mariestad, Vänersborg und Amal. Zugleich befindet sich der See in den historischen Provinzen Västergotland, Värmland und Dalsland.

Details zum See

Mit seiner Größe von 5.519 km² stellt das Gewässer nicht nur den größten See des Landes dar. Es handelt sich zugleich um den größten See innerhalb der europäischen Union. Unter den größten Seen von Europa ist der Vänern nach den beiden russischen Seen Ladogasee und dem Onegasee auf Platz drei zu finden. Mittlerweile liegt bei den Kormoranen eine blühende Population vor. Zudem sind in dem See 35 verschiedene Fischarten beheimatet. Innerhalb des Sees teilt ein Sund die Insel in einen westlichen und einen östlichen Teil. Im See sind die Inseln Torsö, Kallandsö und Hammarö zu erreichen. Aufgrund einer Reihe von Schärengärten zeichnet sich der See durch etwa 22.000 Inseln aus.

Geografisches

Gelegen ist der See in einer Höhe von 44 Metern über dem Meeresspiegel. Gleichzeitig beträgt die mittlere Tiefe 27 Meter, während als größte Tiefe 106 Meter gegeben sind. An Volumen sind 153 KM² gegeben. Die gesamte Küstenlinie erreicht eine Größe von 2.000 Kilometer.

Die Tierwelt in der Region

Einen weiteren Anziehungspunkt zum See ist die Vogelwelt. Dort leben Möwen und Seeschwalben. Nachdem die Kormorane zeitweilig verschwunden waren, kam es inzwischen zur Rückkehr der Tiere.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025.