Götakanal

Bekannt ist der Götakanal als wichtigster Kanal von Schweden. Dessen Erbauung erfolgte im jahr 1810. Über den Kanal kommt es zur Verbindung der Flüsse Vättern und Vänern mit der Ost. Der Verlauf führt den Wasserweg durch das Götaland. Hinsichtlich der reinen Kanalstrecke liegt eine Länge von 87,3 Kilometer vor. Zur damaligen Zeit waren 58.000 Soldaten am Entstehen des Kanals beteiligt. Insgesamt liegt die Länge des Kanals bei 190,5 Kilometer. Doch verbindet sich der Göta-Kanal mit dem Göta älv und dem Trollhätte-Kanal. Daraus resultiert wiederum eine Wasserstraße mit einer 390 Kilometer langen Wasserstraße mit Verlauf durch das Land. Überwunden wird in diesem Fall einen Höhenunterschied von 91,5 Meter.

Die Yachthäfen am Götakanal

Entlang am Kanal sind eine Vielzahl von Yachthäfen zu erreichen. Nachfolgend ist eine Aufstellung mit Anzahl der Liegeplätze enthalten. Die Angaben erfolgen allerdings ohne Gewähr, weil es immer wieder kurzfristige Änderungen geben kann:

Sjötorp – 50 / Sjötorp Werftbecken – 20 / Sjötorp Schleuse 10

Lyrestad – 15

Norrkvarn – 20

Hajstorp – 22

Törebode – 30

Jonsboda – 12

Vassbacken – 25

Tatorp – 8

Forsbik – 12

Karlsborg – 15

Motala – 65 / Motala 5

Borensberg – 15

Ljungsbro/Malfors – 20

Berg/Yachthafen – 40 / Berg/Roxen – 10

Norsholm – 20

Söderköping/Klevbrinken – 12+10/ Söderköping – 50

Mem – 35

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2025