Weitere Nationalparks

Nationalpark Ängsö

Zu erreichen ist dieser Nationalpark auf einer Insel, die sich im Stockholmer Schärengarten befindet, und somit nur auf dem Wasserweg. Es handelt sich dabei um ein Schutzgebiet mit einer Größe von 168 Hektar. Der Anteil an Wasserflächen beträgt 93 Hektar.

Ein kurzer geschichtlicher Blick

Dabei führt die Reise zurück ins 17. Jahrhundert. Damals befanden sich an diesem Ort zwei Inseln. Die Landhebung führte dazu, dass die Inseln zusammenwuchsen. Gleichzeitig erfolgte eine landwirtschaftliche Nutzung. Das unter Schutzstellen des Gebietes als Nationalpark für das Weide- und Wiesenland einen Vorteil für die Fläche mit sich, die von Menschen geprägt wurde. Nun ist das Erhalten dieser Fläche im typischen Zustand für das 19. Jahrhundert möglich.

Noch immer beherrscht eine artenreiche Flora wie zur damaligen Zeit üblich das Bild des Nationalparks. Besonders anziehend wirkt innerhalb des Gebietes der Blütenreichtum in den Monaten des Frühjahrs. In der reichhaltigen Vogelwelt sind mitunter See- und Fischadler zu entdecken.