Schlagzeilen

Hier sind die neuesten Schlagzeilen zum Welterbe und mehr:

Europaparlamentarier Jens Gieseke besucht UNESCO Geopark TERRA.vita

UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen: „Neue Hirtenwege im Pfälzerwald“ und…

UNESCO Sardona: Premiere des Erlebnislaufs Sardona

Engagiert für die Nachhaltigkeit

Klima, Bildung, Leben an Land

Kooperation ausgebaut

Kulturerbeprojekt mit „Köllamaunnan“ und „Grean“

Landesgartenschaut 2023 in Höxter

Tourismusfachfrau managt künftig das Weltkulturerbe

Input für Euer Fernweh

Welterbe, Weser, Wallanlage: OWL punktet bei Vergabe der Landesgartenschau 

Dankbarkeit

Ich bin dankbar, dass ich – wenn auch ziemlich spät – schließlich hatte auch ich früher schon viele Träume – die Antwort auf viele Fragen bekommen habe. Mit Sicherheit wäre ich nie auf die Zusammenhänge gekommen. Wer rechnet schon damit, wenn einige sich schon in der Schule nicht richtig mit einem beschäftigt, dass diese im späteren Leben versuchen alles bei einem schlecht zu reden und Unruhe zu stiften. Deswegen sei an dieser Stelle ein deutliches Dankeschön für die Hilfe gesagt. Mir ist nicht klar, wie man so über eine Familie herfallen kann: meine Ehe zerstört, meine Karriere (mehr als 18 Jahre öffentlicher Dienst – zum Schluss Sachbearbeiterin im Amt zur Regelung offener Vermögensfragen – Rückübertragung von Grundstückseigentum) zerstört, die Karriere meines Onkels Günter Döding (immerhin über viele Jahre Chef einer Gewerkschaft) geschädigt, Familienfrieden geschädigt…

Meine Mutter hat sich damals auf eine Weise von mir verabschiedet, die über viele Jahre Fragen offen gelassen hat, wobei ich diese Form des Abschiedes keinem Menschen wünsche. Bezogen auf die Ereignisse kann ich sie inzwischen verstehen, weil sie wahrscheinlich die ganze Unruhe mitbekommen hat. Ich kann ja nicht sagen, inwieweit sie auch mit meinen Schwiegereltern Kontakt hatte. Heute ergibt vieles einen anderen unschönen Sinn. Daher kann die Lösung nur heißen, dass es keine Rückkehr zu Stayfriends geben kann. Es geht nicht an, dass es in meinem großen Umfeld noch zu weiteren Unruhen kommt. Und sofern es einige noch nicht begriffen haben:

Meine Mutter Ingrid ist wie ich Einzelkind – allerdings mein Vater Günter nicht. Er hat zwei Brüder (Peter und Klaus) und eine Schwester (Ingeborg). Mein Onkel Peter hat vier Töchter, bei denen es sich um Gabriele, Karola, Sabine und Petra handelt.

Es ist traurig, dass einem schon vor Jahren (vor 1986) offenbar das schlecht ausgelegt wurde, als ich meine im Krankenhaus arbeitende Mutter von der Arbeit abgeholt habe.

Ich freue mich jetzt über weitere Aufgaben, da ich in den nächsten Tagen eine Webseite übernehmen werde. Die Vorbereitungen laufen bereits. Die Antworten machen den Umgang mit zerstörten Lebensjahren ein bisschen erträglicher und helfen vielleicht auch im Kampf gegen den Krebs.

Muttertag

Hallo Mam,

schon seit mehr als zwei Jahrzehnten (1992) bist Du an diesem Tag nur noch im Herzen bei mir. Drei Krebsdiagnosen in vier Jahren (1986, 1988, 1990) waren zuviel. Leider weiß ich erst seit wenigen Monaten, was oder wer unser Familienleben nach 1980 so extrem beeinträchtigt hat – nämlich Menschen, die nicht einmal zehn Prozent unseres Lebenslaufes oder unserer Geschichte kannten und die nicht wussten, dass du im Aktenarchiv vom Krankenhaus Moabit gearbeitet hast. Ich hätte ein solches Fehlverhalten von diesen Personen nie erwartet und auch nicht für möglich gehalten. Die Lungenentzündung im vergangenen August dürfte gerade dort wohl wieder einige Fantasien hervorgerufen haben. Leider kann ich die Zeit nicht zurückdrehen. Es bringt Dich auch nicht zurück. Die Erinnerung an unsere gemeinsame schöne Zeit bleibt. Ich danke dir und Omi, die noch zehn Jahre länger an meiner Seite blieb, für alles. Vielleicht kann ich es besser machen und es bleibt bei mir bei zwei Krebserkrankungen (Behandlung: Ende 2001 – Ende 2011/seit November 2016 – Diagnose 2013 – Behandlung nach Bestrahlung andauernd – Lungenentzündung im August 2017).

Zwei Rosen sollen heute zeigen, dass ich jeden Tag an Euch denke. Nach der Aufnahme eines Fitnessprogramms sollte es in diesem Jahr möglich sein, dass ich mich selber mit dem Schneiden der Hecke (Kauf einer Heckenschere ist fest eingeplant) befassen kann. Du und Oma bleiben immer in meinem Herzen.

 

 

Neuere Rezensionen

Hier sind meine Rezensionen aus den letzten Tagen:

https://www.digitalvd.de/dvds/131655,Marshall.html

https://www.digitalvd.de/blu-ray/132022,Professor-Marston–The-Wonder-Women.html

http://digitalvd.de/entertainment/allgemein/inspektor-barnaby-fan-favoriten/

http://www.digitalvd.de/entertainment/allgemein/inspektor-barnaby-fan-favoriten

http://www.digitalvd.de/bluy-ray/131070,FIST—Ein-Mann-geht-seinen-Weg—Special-Edition.html

http://www.digitalvd.de/dvds/114542,Poldark—Die-komplette-Serie.html

Die neuesten Schlagzeilen

Das sind die neuesten Schlagzeilen zum Welterbe und weiteren Aspekten:

Und es werde hell an der Saale: Tag des Lichtes am 16. Mai in Jena

Kinder stiften Frieden

Stilles Luxusdinner mit Panoramablick

Jetzt rollt das Krokodil

Welttag der Poesie im Berliner Stadtbezirk Steglitz-Tiergarten

Ein Kungqu Meister kämpft für seine Oper

Hainich: Ausstellung im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg überarbeitet

Deutliches Signal an den Bezirk Oberfranken

Die kostbarsten Stätten der Menschheit im Blick

Playmobilfiguren stellen Geschichte nach

Jetzt rollt das Krokodil

Das Walberlafest – unser Kulturfest in der Fränkischen Schweiz

Forum Sögel gestaltet Fest zum Europäischen Kulturjahr

Kulturjahr als Basis

Kulturerbe erleben

Kulturerbe und Forschung an der Universität Zürich

Neueste Schlagzeilen

Für den gestrigen Tag liegen die folgenden Schlagzeilen vor:

Potsdam riskiert Verlust des Unesco-Titels

Perce Geopark wird erster UNESCO Global Geopark in Quebec

Unesco: Ölbohrungen bedrohen Nationalparks des Kongo

UNESCO-Welterbekomitee spricht Empfehlung für japanische Stätten aus

Nachhaltig handeln und gemeinsam gewinnen

Hinter den Kulissen der Wasserkunst

Connemann: Pressefreiheit ist für Demokratien nicht verhandelbar

D-Zug Richtung Welterbe rollt

Die vielen Seiten der Wasserstadt Augsburg

Das Zeitalter der Kohle – Große Ausstellung zum Abschied von der Kohle auf der Kokerei Zollverein

Soest: Fest zum europäischen Kulturerbe 

 

 

Die neuesten Schlagzeilen

Das sind die neuesten Schlagzeilen an diesem Wochenende für das UNESCO Welterbe – These are the new German themes about the UNESCO world heritage:

Freizeit An den Unesco-Welterbeerbestätten in den Mai

Gymnasium Verl ist Unesco-Schule

Krefeld Doppelkonzert zum Unesco Jazz Day auf Burg Linn

Geographien werden gemacht

Berittene Polizei im Biosphärenreservat

Ein Dorf von Welt

Blaubeuren An den Unesco Welterbestätten in den Mai

Kulturerbe Jubiläumsausstellung „Von Hugo bis dato“

In anderthalb Stunden die Welt retten

Kulturreferent und Mathilden-Direktor skizzieren die Darmstädter Perspektiven

Internationaler Tag des Jazz: All-Star-Konzert in Sankt Petersburg

35. Wiender Gemeinderat (4)

Stiftung bleibt weiter prägend für Bad Muskau

Punktsieg für das Kavalierhaus

Kinder malen Friedenstauben

Hohle Fels erwacht aus dem Winterschlaf

Seit 15 Jahren für’s Weltkulturerbe Bamberg aktiv

Der am längsten regierende König

In diesem Jahr jährt sich zum 45. Mal der Tag, an dem Carl Gustav zum König von Schweden gekrönt wurde. Dies geschah am 15. September 1973.

Der beim Volk beliebte König hat eine tolle Familie und kann sich freuen, dass Prinzessin Madeleine ihm zum 7. Mal zum Opa gemacht hat. Jetzt gehört Prinzessin Adrienne zur Familie.

Nun hat König Carl Gustav eine besondere Auszeichnung erhalten. Dabei geht es um einen Rekord, der seit 700 Jahren bestand. Auf Instagram teilte das schwedische Königshaus mit, dass Carl Gustav der Monarch ist, der das Land am längsten regiert. Damit hat er Magnus Eriksson überholt, der im Zeitraum von 1319 bis 1364 König von Schweden für 44 Jahre und 222 Tage war.

Herzlichen Glückwunsch Ihre Majestät.