Nordschweden

Gegliedert ist Schweden in drei Regionen. Den größten Anteil der Landesfläche nimmt Nordschweden ein, ist dafür jedoch weniger besiedelt. In dieses faszinierendes Landschaftsbild zieht es Naturliebhaber und Aktivtouristen. Möchten Gäste des Landes die Landschaft in aller Ruhe erkunden, ist dies mit der Inlandsbahn möglich. In dieser Region erreichen Gäste neben der interessanten Landschaftsmischung zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie in Form der Welterbestätten

Höga Kusten in Angermannland

Gammelstad kyrkstad

Strubes meridianbage sowie

Laponia mit vier Nationalparks.

Insgesamt erreichen Urlauber zehn Nationalparks in Nordschweden. Dazu gehören Vadvetjakka, Abiska, Store Sjöfallet sowie Podjelantu zum skandinavischen Hochgebirge. Einige Parks bieten für Trekker ein ideales Reise. Weniger geübten Trekkern und Wanderern bietet sich ein Ausflug in die Nationalparks Skuleskogen, Björnlandet und Muddus an.

Copyright by Marina Teuscher 2015 – 2025