Skype-Nutzung und ähnliches

Meine Mutter Ingrid fand nach einer Anstellung bei einem Getränkeladen eine Anstellung im öffentlichen Dienstag im Krankenhaus Moabit. Mein Vater Günter war bei der BVG. Gewissermaßen liegt die Neigung zum öffentlichen Dienst im Blut.

Während meine Mutter und ich Einzelkind sind, ist dies mein Vater nicht. Er hat zwei Brüder (Peter und Klaus sowie Ingeborg). Gleichzeitig bedeutet dies, dass ich vier Cousinen und einen Cousin von dieser Seite habe. Inwieweit frühere Kollegen oder auch jetzige Kollegen von mir im Internet auf meine Cousinen gestoßen sind, kann ich nicht beurteilen. Allerdings sehe ich es auch nicht als meine Aufgabe an, dass Leben meiner Cousinen ständig zu beobachten.

Aufgrund der zweiten Krebserkrankung befinde ich mich logischerweise noch immer in ärztlicher Behandlung. Daher konzentriere ich mich auf das wichtige. Anstrengend wurde die ganze Geschichte im vergangenen Jahr dadurch, dass ich plötzlich Dinge über mich erfuhr, von denen ich selber nichts wusste.

Zu meinen Aufgaben gehört seit 2015 auch meine Tätigkeit als Admin für eine offizielle FB-Page vom BVB.

Hinweisen möchte ich dringend darauf, dass ich schon seit vielen Jahren kein kein Skype (marina.teuscher) nutze. Auch nutze oder nutzte ich erst recht nicht irgendwelche Flirtbörsen oder Dienste wie Jappy. Erst recht nicht spiele ich irgendwelche Games im Netz. Bei vielen Games kann ich kein Geld verdienen, was mir jedoch wichtig ist. Sonst kann man schließlich weniger unternehmen. Daher bin ich selber auch aufgrund anderer Aufgaben im Internet schlecht zu erreichen. Auch chatte ich prinzipiell zwischen 21:00 Uhr und 8:00 Uhr frühmorgens gar nicht – es sei denn, ganz enge Kontakte oder meine Auftraggeber texten mich an.

Schreibe einen Kommentar