Welterbe-Tagung

In zehn Tagen beginnt die Tagung vom Welterbe-Komitee der UNESCO. Geplant ist die Sitzung bis zum 4.7.2018. Diesmal richten sich alle Augen nach Bahrain, wo das Komitee in Manama tagt. Insgesamt liegen Nominierungen für 31 Stätten für die Aufnahme in die Listen des Welterbes der UNESCO vor. Für Deutschland geht es in diesem Jahr gleich um zwei Anträge, die auf eine Bestätigung für die Aufnahme warten. Zum einen handelt es sich um die Archäologische Grenzlandschaft von Haithabu in Verbindung mit dem Danewerk. Bei der zweiten Nominierung steht der Naumburger Dom im Mittelpunkt.

Auf der weiteren Tagesordnung steht bei 156 Welterbestätten der Erhaltungszustand. Es geht dabei auch um 56 Stätten, die sich bereits auf der Liste vom gefährdeten Welterbe befinden.

Es ist eine Live-Übertragung der Sitzung vom Welterbe-Komitee im Internet geplant. 

Allen Beteiligten ist ein guter Verlauf zu wünschen. 

 

Schreibe einen Kommentar